Ausdruckszeit in Stunden, Minuten und Sekunden

Beobachten wir eine Uhr:

umrechnung stunden in sekunden

Wie wir sehen können, ist dies ein Umfang. Der große Zeiger und der kleine Zeiger bilden ständig Winkel, da sie einen gemeinsamen Punkt (das Zentrum der Uhr) haben, der auch das Zentrum des Umfangs ist.

Bei einem Umfang können wir wählen, dass eine volle Drehung der großen Hand entweder 360^\circ oder 2\pi Bogenmaß genannt werden kann. Es geht hier nicht um die simple Aufgabe umrechnung stunden in sekunden oder in Minuten, sondern um mehr. Jetzt werden wir Grade als Maß nehmen. Also, eine volle Drehung ist 360^\ Kreis. Gleichzeitig entspricht dies einer Stunde auf dem Zifferblatt. Und so kann eine volle Drehung, die 360^\circ ist, auch als eine Stunde verstanden werden.

Sobald wir diese Messung der Zeit etabliert haben, lassen Sie uns sehen, wie wir damit umgehen können. Um Zeitmengen auszudrücken, die nicht einer genauen Stundenzahl entsprechen, verwenden wir als Submultiple den sechzigsten Teil einer Stunde, der eine Minute genannt und als ‚ geschrieben wird, und den sechzigsten Teil einer Minute, der eine Sekunde genannt und als “ geschrieben wird. Das bedeutet, dass 1h=60′ und 1’=60“‘.

Das heißt, es gibt keine 1 \ \mbox{hour} = 60 \ \mbox{minutes} = 60′.

1 \ \mbox{minute} = 60 \ \mbox{seconds}= 60““.

Wenn wir also eine Stunde in Sekunden ausdrücken wollen, müssen wir Umrechnungsfaktoren machen:

1 \ \mbox{hour} = 60 \ \mbox{minutes}= 60 \mbox{minutes} \cdot \frac{60 \ \mbox{seconds}} {1 \ \mbox{minute}}= = 60 \cdot 60 \ \mbox{seconds}= 3600 \mbox{seconds}

Zum Beispiel,

Beispiel

Lassen Sie uns mehrere Werte in Minuten und Sekunden ausdrücken:

4 Stunden in Minuten ist: 4 \ \mbox{hours}=4 \ \mbox{hours}\cdot \frac{60 \ \mbox{minutes}{1 \ \mbox{hour}}= 4 \cdot 60 \ \mbox{minutes} = 240 \mbox{minutes}

Eine halbe Stunde in Sekunden: \frac{1}{2}{2} \ \mbox{hour}=\frac{1}{2}{2} \ \mbox{hour}\cdot \frac{60 \ \mbox{minutes}}{1 \ \ \mbox{hour}}} \frac{60 \ \mbox{seconds}}{1 \ \ \mbox{minute}}}= =\frac{60 \cdot 60}{2}{2} \ \mbox{seconds}= 1800 \ \mbox{seconds}

Beispiel

Wenn wir zum Beispiel anderthalb Minuten haben, werden wir 1 Minute und die Hälfte davon, also 30 Sekunden, schreiben: 1 ‚ 30 “.

Wenn wir 7,5 Stunden schreiben wollen, werden wir 7,5 Stunden in Minuten schreiben. Wenn man weiß, dass eine Stunde 60 Minuten ist, wäre eine halbe Stunde eine halbe von 60 Minuten, also 30.

Auf diese Weise sind siebeneinhalb Stunden 7h 30‘.

Beispiel

Wir können es auch umgekehrt machen, d.h. bei einer beliebigen Anzahl von Sekunden können wir berechnen, wie viele Minuten oder Stunden es sind.

Zum Beispiel: Wie viele Minuten sind 1020 Sekunden? 1020 \ \ \mbox{seconds}= 1020 \ \ \mbox{seconds} \cdot \frac{1 \ \mbox{minute}}}{60 \mbox{seconds}}}=\frac{1020}{60}{60} \ \mbox{minutes}= 17 \ \ \mbox{minutes}

Mal sehen, was zu tun ist, wenn das Ergebnis keine ganze Zahl ist.

Beispiel

Nehmen wir an, wir haben 68 Sekunden.

Von nun an werden wir die Standardnotation Minuten ‚ und Sekunden “ verwenden, um unser Schreiben zu beschleunigen und uns auch daran zu gewöhnen. Unter Verwendung von Umrechnungsfaktoren haben wir:

68“=68“ \cdot \frac{1′}{60“}=\frac{68‘}{60}=1,13333“.

Aber 68“ als Dezimalzahl von Minuten auszudrücken, ist nicht so sinnvoll. Wir wollen es besser ausdrücken. Zum Beispiel, wie 68“ = 60“ + 8“ = 1 ‚ 8 “‘ das sind eine Minute und acht Sekunden.

Dazu müssen wir den gesamten Teil des Ergebnisses nehmen, mit 60 multiplizieren und von der ursprünglichen Menge abziehen.

Das heißt:

  • Im vorherigen Fall war das Ergebnis 1.13333, also nehmen wir den gesamten Teil, also 1.
  • Wir multiplizieren es mit 60 und das Ergebnis ist 60.
  • Jetzt ziehen wir diese 60 von der ursprünglichen Menge, die 68 war, ab.
  • Das Ergebnis ist 8.
  • Deshalb haben wir 1 ‚ 8′ 8 “‘.
  • Wir werden das Ergebnis als das gesamte Teil plus die Differenz ausdrücken.